Lipohypertrophie

Was begünstigt die Entstehung von Lipohypertrophien bei Menschen mit Diabetes?

Es wird vermutet, dass wiederholte Verletzungen der Haut und des subkutanen Fettgewebes in Anwesenheit von Insulin die Entstehung von Lipohypertrophien begünstigen. Dieser Effekt wird verstärkt, wenn Insulin häufig in die gleiche Stelle injiziert wird. In zwei Studien und einer Untersuchung wurden unter anderem folgende Faktoren mit dem Auftreten von Lipohypertrophien in Verbindung gebracht: eine lange Dauer der Insulintherapie, ein seltener Nadelwechsel und ein seltenes Wechseln der Injektionsstelle.1, 2, 3 Ein systematischer Wechsel der Injektionsstelle kann durch Befolgen eines Rotationsschemas erreicht werden.

Rotationsschema

1 Vardar B, Kizilci S: Incidence of lipohypertrophy in diabetic patients and a study of influencing factors. Diabetes Research and Clinical Practice 2007; 77: 231-236

2 Strauss K, De Gols H, Hannet I, Partanen T-M, Frid A: A Pan-European epidemiologic study of insulin injection technique in patients with diabetes. Pract Diab Int 2002; 19: 71-76

3 Schmeisl G-W, Drobinski E: Koinzidenzen: Injektionsgewohnheiten, Lipohypertrophien, Glukoseschwankungen. Diabetes Stoffw Herz 2009; 18: 251–258

 
Weil es unter die Haut geht. Mehr Sicherheit durch Nadelwechsel.
Eine Initiative von
VDBD BD Ypsomed. Selfcare solution.
Hinweis:
Die an dieser Stelle angebotenen Inhalte stellen lediglich allgemeine Empfehlungen dar, die aus Erfahrungen der täglichen Schulungspraxis abgeleitet wurden. Sie ersetzen nicht das Gespräch mit einem Arzt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Aktualität der auf dieser Website befindlichen Informationen.